Seite drucken   Sitemap   Mail an die GSP   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Die Fragen des Projektes

Zur Versorgung demenzkranker Menschen im Krankenhaus stellen sich zahlreiche Fragen:

  • Wie können sich Krankenhäuser und ihre Mitarbeiter so auf die Behandlung und Pflege demenzkranker Menschen einstellen, dass einerseits die betroffenen Menschen wirksam versorgt und andererseits die Belastungen der Mitarbeiter nicht noch verstärkt werden?
  • Wie können dementielle Symptome in einer handhabbaren Weise besser eingeordnet und entsprechende medizinische und pflegerische Behandlungspläne entwickelt werden?
  • Welche Indikation gibt es für den Einsatz von Psychopharmaka oder die Fixierung von Patienten? Und was ist hierbei zu beachten?
  • Wie lässt sich die Behandlung im Krankenhaus so organisieren, dass die psychische Belastung für Demenzkranke, die etwa allein aus der Verlegung in eine fremde Umgebung und Änderung persönlicher Gewohnheiten resultieren kann, möglichst gering bleibt?
  • Wie können Angehörige in den Behandlungsprozess einbezogen und in ihrer Begleitung demenzkrankranker Menschen unterstützt und gestärkt werden?
  • Wie können „Brüche“ in der Versorgung demenzkranker Menschen zwischen Pflegeeinrichtungen, ambulanten Pflegediensten, niedergelassenen Ärzten und Krankenhäusern vermieden werden?
  • Wie können Krankenhäuser darauf hinwirken, dass demenzkranke Menschen die erforderliche Unterstützung und Hilfe erhalten, die sie benötigen, um einen möglichst hohen Grad an Selbständigkeit (wieder) zu erlangen?
Demenz

"Erinnern-Vergessen: Kunststücke Demenz" Foto: Christian Nehlinger

 

Gefördert von der
Gefördert von der

Im Oktober 2008 wurde das Projekt in die Landesinitiative "Gesundes Land NRW" aufgenommen. Es wurde als beispielgebend und als eine Bereicherung für das Gesundheitswesen des Landes bewertet.
Broschüre
Die Grundinformationen zum Projekt können Sie auch als Broschüre herunterladen. [Mehr]
Alle Informationen und Download auf der Homepage vom Projekt "Blickwechsel Demenz. Regional.". Einfach auf das Bild klicken! [Mehr]
Zur Notfallmappe auf "Blickwechsel Demenz. Regional." Einfach auf das Bild klicken! [Mehr]
Handbuch erschienen
Weitere Informationen [Mehr]


 
top